Internetseite „Spezialitätenland Bayern“ in neuem Design

Der Pichelsteiner hat seinen Namen wegen dem Pichel, einem Kessel, der an einem Haken über dem Feuer hängt. Sein Ursprung ist im Bayerischen Wald zu finden. Weitere Infos unter www.spezialitaetenland-bayern.de  Foto: © Barbara Bonisolli

Der Pichelsteiner hat seinen Namen wegen dem Pichel, einem Kessel, der an einem Haken über dem Feuer hängt. Sein Ursprung ist im Bayerischen Wald zu finden. Foto: © Barbara Bonisolli

Bayern ist ein Land mit gewachsener Kultur und lebendiger Tradition. Auf der neu gestalteten Website „Spezialitätenland Bayern“ lädt das Ernährungsministerium ein, die kulinarische Vielfalt der bayerischen Regionen zu entdecken.

Lieblingsrezepte aus ganz Bayern

Informationen zur Herkunft einzelner Spezialitäten wie z. B. Pichelsteiner, Quärkla oder Nürnberger Bratwürsten können jetzt online einfach gefunden werden. Besonders praktisch: Von den Spezialitäten aus gelangt der Anwender direkt zu den passenden Rezepten. Diese sind ab sofort auch über eine eigene Suche abrufbar. Hobby- und Profiköche können sich ihre Lieblingsrezepte so schnell und einfach nach Kategorie und Region sortiert auflisten lassen.

Neben einer Einkaufsliste und einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es zusätzliche Tipps – damit das gewünschte Gericht auch garantiert gelingt. Alle Inhalte können darüber hinaus mit einem Klick in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Pinterest oder Google+ geteilt werden. Ausführliche Informationen zum Herkunftsschutz, ein separater Downloadbereich sowie eine interaktive Mediathek runden das Angebot von Spezialitätenland Bayern ab.

Spezialitäten für Smartphone und Tablet

Was insbesondere die Nutzer mobiler Geräte freuen wird: Sämtliche Bereiche der Homepage werden nun auch auf dem Tablet oder Smartphone optimiert angezeigt. Der virtuellen Entdeckungsreise durch das kulinarische Bayern steht damit nichts mehr im Weg. Weitere Informationen unter www.spezialitaetenland-bayern.de

Schreibe einen Kommentar