Kunstausstellung im Landratsamt Bamberg vom 3. September bis 15. Oktober 2015

„Im Spiegel der Zeit“

"Agonie". Mischtechnik, 60 x 80 cm

„Agonie“. Mischtechnik, 60 x 80 cm

„Im Spiegel der Zeit“ – so lautet der Titel einer Kunstausstellung, die vom 3. September bis 15. Oktober 2015 im Treppenhaus des Landratsamtes Bamberg sowie im Sitzungsgebäude zu sehen ist. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 3. September 2015, 16:30 Uhr, im Foyer des Sitzungstraktes statt.

Nicht das Bild ist das Ziel, sondern der Entstehungsprozess des Bildes. Auf diese Weise geht das Ergebnis über ihre Vorstellungen hinaus und wird begleitet von einem immer wiederkehrenden Glücksgefühl, das die Künstlerin in ihrem Tun vorantreibt. „Mit jedem Bild wächst man ein kleines Stückchen über sich selbst hinauswachsen“, sagt Petra Münch.

In den Anfängen malte sie vorwiegend realistisch, dann abstrakt, heute bevorzugt sie die Pendelbewegung zwischen diesen beiden darstellenden Bereichen. Dabei spielt sie mit unterschiedlichen Techniken auf einem Bild und kombiniert kreativ die komplette Palette der Farben.

„Liebe und lebe Dein Leben, in mit und durch die Künste“

„Liebe und lebe Dein Leben, in mit und durch die Künste“ – so lautet das Motto von Petra Münch. Die Künstlerin wurde 1958 in Bingen geboren, ist Schneidermeisterin, studierte Modedesign, und arbeitete 19 Jahre lang als Modedesignerin. Auch in der Musik ist sie zu Hause. Sie lernte Altblockflöte und Geige. Heute widmet sie sich dem Klavierspielen und dem Gesang. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin und Pädagogin in Kreativprojekten. Dabei ist sie Mitglied der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer (GEDOK) und des Bundes fränkischer Künstler (BFK).

Die Kunstwerke sind im Treppenhaus des Landratsamtes Bamberg zwischen dem Erdgeschoss und dem 5. Stockwerk sowie im Sitzungstrakt während der gewohnten Öffnungszeiten zu sehen.

Schreibe einen Kommentar