Die Vielfalt der oberfränkischen Volksmusik erleben

Volksmusikfest 2014 in Marktredwitz

Volksmusikfest 2014 in Marktredwitz

Wenn der Bezirk Oberfranken gemeinsamen mit der Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik am Sonntag, 27. September zum Oberfränkischen Volksmusikfest nach Seßlach (Landkreis Coburg) einladen, dürfen sich die Besucher bei freiem Eintritt auf ein großes musikalisches Volksfest freuen. Ganz Seßlach wird mit fränkischer Volksmusik erfüllt sein, wenn zwölf verschiedene Gruppen in den Gassen, in den Wirtshäusern und auf den verschiedenen Plätzen der historischen Altstadt musizieren.

Das Oberfränkische Volksmusikfest, das gemeinsam vom Bezirk Oberfranken mit der Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik, Bezirk Oberfranken e.V. ausgerichtet wird, hat Tradition. Bereits zum 28. Mal findet es in diesem Jahr statt. Am Sonntag, 27. September werden zahlreiche Volksmusikgruppen die Stadt Seßlach, ganz im Nordwesten Oberfrankens gelegen, in ein Mekka für Volksmusikfreunde verwandeln. „Die unterschiedlichsten Varianten der fränkischen Volksmusik werden in Seßlach zu hören sein: Vom Quetschen-Rock bis hin zur Saitenmusik. Für jeden wird etwas dabei sein“, verspricht der Vorsitzende der Arge Volksmusik, Jürgen Gahn.

Ganz bewusst möchten wir das besondere historische Flair der oberfränkischen Kleinstadt nutzen und haben die Musikgruppen deshalb über den gesamten Stadtkern verteilt, beschreibt Dr. Ulrich Wirz von der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberfranken die Planungen. „Die ganze historische Altstadt wird erklingen. Wir hoffen daher natürlich, dass das Wetter mitspielt“, bangt Wirz um besseres Wetter wie vor Jahresfrist in Marktredwitz. Damals habe man die Veranstaltung mit den über 700 Besuchern aufgrund strömenden Regens kurzerhand in eine Halle verlegt. Dies wird in Seßlach so einfach nicht möglich sein, aber in der Flenderschen Spitalstiftung und den zahlreichen Wirtshäuser rund um den Marktplatz stehen ausreichend Räumlichkeiten zur Verfügung.

Den Auftakt der Veranstaltung bildet die Stadtkapelle Seßlach, die am Sonntag, 27. September um 13.30 Uhr die offizielle Eröffnung des 28. Oberfränkischen Volksmusikfestes auf dem Marktplatz übernehmen wird. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler und Bürgermeister Martin Mittag stellt Jürgen Gahn den Besuchern die elf teilnehmenden Gruppen kurz vor, ehe sich diese in die Gassen, in die Wirtshäuser und auf die verschiedenen Plätze Seßlachs verteilen. „Wir dürfen uns auch in diesem Jahr auf eine ungeheure musikalische Vielfalt freuen. Das Volksmusikfest verdeutlicht einmal mehr, wie modern Volksmusik in Oberfranken sein kann“, blickt Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler mit großer Vorfreude auf die Veranstaltung.

Bis in die Abendstunden sind alle Volksmusik- und Volkstanzfreunde dazu aufgerufen, aktiv am Geschehen teilzunehmen. „Auch in diesem Jahr sind alle Besucher eingeladen, kräftig mitzusingen, zu klatschen oder in den Wirthäusern und Straßen zu tanzen“, freut sich Jürgen Gahn auf eine rege Beteiligung. Der Eintritt zum 28. Oberfränkischen Volksmusikfest ist frei!

Weitere Informationen unter www.bezirk-oberfranken.de

28. Oberfränkisches Volksmusikfest

  • Sonntag, 27. September 2015 ab 13.30 Uhr
  • Rund um den Marktplatz Seßlach, 96145 Seßlach
  • Eintritt frei!

Musik, Lied und Tanz mit

  • Stadtkapelle Seßlach, Marktplatz
  • Quetschen-Rock, Altstadthof
  • Waldsteinsaiten, Marktcafé
  • Kemmärä Kuckuck, Flendersche Spitalstiftung
  • Hix Tradimix, Roter Ochse
  • Porschnitz-Echo, Reinwand (Marktplatz)
  • Bandoneon Duo Matthes, Pflasterzoll
  • Freies Fränkisches Bierorchester, Pörtnerhof
  • und unterwegs in den Gassen Seßlachs: Fichtelseer Hausmusik, das Gesangduo „ex aermolo“, die Gschrubbdn und die Landjugend Fechheim

Schreibe einen Kommentar