Großes Abschlusskonzert mit dem Symphonieorchester des 65. Festival junger Künstler Bayreuth

Das große Abschlusskonzert des 65. Festival junger Künstler Bayreuth können Kulturfreunde am 27. August, um 20 Uhr in der Stadthalle Bayreuth im Großen Haus live miterleben. Unter der Leitung von Peter Stark aus London spielen Klarinettist Benjamin Christ und das Symphonieorchester des 65. Festivals von Felix Mendelssohn-Bartholdy Konzertouvertüre „Die Hebriden“ und Symphonie Nr. 4 A-Dur „Italienische“ sowie von Carl Maria von Weber Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur.

Das Festival junger Künstler Bayreuth zeigt hier die Verbindung von Orchester- und Kammermusikarbeit. Unterschiedliche künstlerische Werke wurden heuer unter der Leitung so renommierter und erfahrener Dozenten, wie Rien de Reede – Flöte, Clare Thompson – Violine, und Iagoba Fanlo – Violoncello, geübt und einstudiert. Daraus wird das Symphonieorchester des 65. Festival junger Künstler Bayreuth gebildet, das vom international anerkannten Maestro Peter Stark geleitet wird. Die Medien beschreiben seine Aufführungen als berauschend, fantasievoll und inspirierend.

Karten gibt es noch im Vorverkauf bei der Theaterkasse und über die Tickethotline des Festivals unter Telefon 0921 99009011 sowie an der Abendkasse.

Peter Stark

Dirigent Peter Stark lehrt als Professor für Orchesterleitung am Royal College of Music in London und hat bereits über 500 Privatschüler unterrichtet. Auftritte mit renommierten Orchestern wie dem London Symphony Orchestra, dem Bournemouth Symphony Orchestra und dem English Chamber Orchestra sowie zahlreiche Auszeichnungen schmücken seinen Lebenslauf. Im Januar 2014 wurde Stark zum Rehearsal Director des European Union Youth Orchestra berufen.

Benjamin Christ

Der französische Klarinettist Benjamin Christ ist international gefragt als Solist sowie als Orchesterund Kammermusiker. Nach einem Studium in Lyon und Genf war er von 2011 bis 2015 als Soloklarinettist beim angesehenen European Union Youth Orchestra engagiert und trat 2014 dem Orchestre de la Garde Républicaine bei. Der preisgekrönte Musiker trat bereits in diversen großen Konzerthäusern auf, unter anderem im Konzerthaus Berlin und in der Carnegie Hall in New York. 2014 erhielt er ein Stipendium von ADAMI.

Schreibe einen Kommentar