Volksbank-Vorstand Alexander Brehm feiert sein 25-jähriges Betriebsjubiläum

In Anwesenheit seiner Vorstandskollegen, leitender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitgliedern des Aufsichtsrates, feierte Volksbank-Vorstand Alexander Brehm sein 25-jähriges Betriebsjubiläum.

Alexander Brehm

Alexander Brehm

Im Jahr 1990 begann er mit 16 Jahren seine Ausbildung bei der Raiffeisenbank Ebermannstadt-Gößmannsberg, die seit 1995 zur Volksbank Forchheim eG gehört – und bei der er heute Vorstandsmitglied ist. Nach der Ausbildung wurde er bereits 1995 Leiter der Filiale in Unterleinleiter. Bereichsleiter, Prokurist und Leiter der Firmenkundenabteilung waren weitere Stationen, bevor Alexander Brehm im Jahr 2009 zum Vorstandsmitglied der Volksbank berufen wurde. Berufsbegleitend absolvierte er zahlreiche Weiterbildungen wie den Bankfachwirt, den Bankbetriebswirt, den Diplom Bankbetriebswirt sowie den Executive MBA an der Frankfurt School of Finance and Management.

Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Forchheim, Gregor Scheller, ließ anlässlich des Jubiläums die sechs gemeinsamen Jahre als Vorstand Revue passieren und bezeichnete das Wirken seines Kollegen als „engagiert, zielorientiert und immer nahe am Menschen“. Er dankte Alexander Brehm auch im Namen des dritten Vorstandsmitgliedes, Joachim Hausner, für die ausgesprochen gute Kollegialität, die über die normale Zusammenarbeit deutlich hinaus- und mit einem großen Vertrauen zueinander einher gehe. Alexander Brehm freute sich über die Glückwünsche und bedankte sich seinerseits für die allzeit gute Unterstützung von Kollegen und Angestellten, aber auch bei seiner Familie für Rückhalt und Verständnis.

Schreibe einen Kommentar