Tresor entwendet – Einbrecher festgenommen – weitere Straftaten geklärt

BAYREUTH / HUMMELTAL, LKR. BAYREUTH. Schnell klärte die Kripo Bayreuth einen schadensträchtigen Einbruch in eine Gaststätte in der Bayreuther Innenstadt. Zunächst Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Sonntag Zutritt zu dem Lokal und flüchteten mit einem Tresor. Im Zuge der Ermittlungen konnte ein weiterer Einbruch im Landkreis Bayreuth geklärt werden.

Mit einem zuvor entwendeten Schlüssel verschafften sich die beiden Einbrecher Zugang zu dem Lokal am Rande der Fußgängerzone. Gezielt entwendeten sie einen Tresor, in dem sich Einnahmen im vierstelligen Bereich befanden. Mit dem gut 50 Kilogramm schweren Gerät flüchteten die Beiden. Am Sonntagmorgen bemerkte ein Angestellter, dass der Safe fehlt und verständigte die Polizei.

Ermittlungen decken weitere Straftaten auf

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten schnell zu einem 25-jährigen, polizeibekannten Bayreuther. In seiner Vernehmung bei den Spezialisten für Einbruchskriminalität nannte er auch den Namen seines Komplizen. Den 26-Jährigen nahmen die Beamten daraufhin ebenfalls vorläufig fest. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden Beschuldigten im Juli für einen Einbruch in einen Getränkemarkt in Hummeltal verantwortlich sind, bei dem auch eine 24-jährige Bayreutherin beteiligt war. Aus dem Getränkemarkt entwendete die Beschuldigten neben Bargeld und Zigaretten eine Vielzahl an Losen, die sie später teilweise in betrügerischer Absicht in einer Lottoannahmestelle in Bayreuth einlösten. Alle Drei müssen sich nun wegen der verschiedenen Delikte strafrechtlich verantworten.

Schreibe einen Kommentar