Bayreuth: Planunterlagen liegen aus

Flächennutzungsplan-Änderungsverfahren und Bebauungsplanverfahren „Am Glockengut“

Im Planungsamt der Stadt Bayreuth liegen in der Zeit vom 17. August bis einschließlich 17. September der Flächennutzungsplan-Änderungsentwurf sowie der Bebauungsplanentwurf „Am Glockengut“ aus.

Die Planunterlagen können zusammen mit weiteren umweltbezogenen Informationen im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, Zimmer 908, während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) eingesehen werden.

Die Spedition Wedlich plant eine Verlagerung ihres Betriebes aus dem Gewerbegebiet Glocke an einen anderen Standort im Stadtgebiet. Die bestehenden Gebäude sollen abgerissen werden. Auf den bisherigen Logistik-Flächen und deren Umfeld ist eine weitere städtebauliche Entwicklung mit Wohnnutzung geplant. Diese Zielsetzung soll planungsrechtlich gesichert werden. Der Stadtrat hat den vorliegenden Planungen in seiner jüngsten Sitzung Mitte Juli zugestimmt.

Während der Auslegungsfrist besteht die Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern und sie zu erörtern. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung. Stellungnahmen zur Planung können schriftlich und mündlich zu Protokoll abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Schreibe einen Kommentar