Neues Angebot im ERBA-Park: Förderverein stößt ein Umwelt-Erlebnisprogramm für Kinder und Familien an

Kooperationspartner und Veranstalter ist die Umweltstation Lias-Grube aus Eggolsheim-Unterstürmig.

Foto: Klaus Reuter

Foto: Klaus Reuter

Nun auch in Bamberg. Am Mittwoch, 5. August 2015, 15 –17 Uhr, startet das neue umweltpädagogische Erlebnis-Programm der LIAS-Grube auf dem ERBA-Parkgelände. Die Veranstaltungsreihe wurde vom Förderverein zur Nachhaltigkeit der Landesgartenschau Bamberg 2012 e.V. initiiert und gefördert, so dass für die Familien und Kinder keine Kosten anfallen. Angeleitet werden die Führungen von Mitgliedern der fachkundigen Umweltstation LIAS Grube aus Eggolsheim-Unterstürming.

Am Mittwoch, 5. August 2015, 15 –17 Uhr, gilt es zwei Stunden lang als Wasserdetektive unterwegs zu sein. Kinder ab 7 Jahren erkunden mit dem Kescher und der Becherlupe die Wassertiere im ERBA-Park.

Spiele, Spaß und Aktion rund um das Thema Wasser. Mitzubringen: Gummistiefel oder Wassersandalen, ein kleines Handtuch, dem Wetter angepasste Kleidung, ggf. Sonnenschutz, Getränk und ggf. kleine Brotzeit.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zwei Tage vor Veranstaltungstermin. Kontakt: kontakt@fvbamberg2012.de -Stichwort „Anmeldung Umweltstation“ und den Teilnehmerangaben (Vorname, Nachname, Alter, Telefon-Nummer). Die Veranstaltung ist kostenfrei.Die Teilnehmerzahl ist auf max. 25 Personen begrenzt. Treffpunkt: Bamberg, ERBA-Park, Cafe Zuckerl am Birkenhain-Spielplatz.

Weitere Informationen: http://www.fv-bamberg2012.de/umweltstation/

Weitere Veranstaltungen folgen am 11. September und 14. Oktober diesen Jahres.

Schreibe einen Kommentar