„Health Care Innovation Camp” erstmals in Bamberg

Eine Chance für Gesundheitsunternehmen

Das Medical Valley der Metropolregion Nürnberg veranstaltet zum zweiten Mal das so genannte „Healthcare Innovation Camp“ gemeinsam mit den Hochschulen in der Metropolregion Nürnberg. Am 29. Oktober können im IGZ Bamberg Studierende aller Hochschulen in interdisziplinären Teams an konkreten Aufgabenstellungen von Unternehmen arbeiten. Im letzten Jahr waren 98 Studierende dabei, die acht Konzepte zu drei Aufgaben bearbeiteten.

Wie die Wirtschaftsförderung des Landkreises Bamberg informiert, können sich Unternehmen an dem Camp beteiligen, indem sie bis zum 15. August eine Aufgabenstellung einreichen. Die Aufgaben aus dem letzten Jahr waren folgende: „Gestalten Sie die Notaufnahme der Zukunft“, „Krankenhaus der Zukunft – autonome Medizingeräte“, „Von der Entwicklungswerkstatt zum Endkunden – Marketingkonzept für einen Logistikdienstleister.“

Dr. Jutta Schimmelpfennig, Vorsitzende der Gesundheitsregion Bamberg e. V., ist begeistert von diesem erfolgreichen Veranstaltungsformat: „Unternehmen aus der Region können davon sehr profitieren, wenn sie eine praktische Aufgabe für das Camp an die Studierenden stellen. Im letzten Jahr wurden die erarbeiteten Konzepte von den Unternehmen direkt übernommen. Für Bamberg ist das Camp ein weiterer Schritt auf dem Weg zum festen Bestandteil des Medical Valley der Metropolregion. Ich freue mich, dass die Gesundheitsregion Bamberg e. V. diese Veranstaltung gemeinsam mit den Wirtschaftsförderungen aus Stadt und Landkreis Bamberg in die Region holen konnten.“

Interessierte Unternehmen erhalten Informationen unter: www.medical-valley-emn.de/healthcare-innovation-camp

Schreibe einen Kommentar