Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange lädt zur Demo

Richard Mergner. Foto: Mader

Richard Mergner. Foto: Mader

Die Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange lädt für Sonntag, 2. Aug. 10:30 Uhr, Bahnhaltestelle Pinzberg zur Demo ein:

  • Für die Bewahrung der fränkischen Heimat.
  • Für den Erhalt des liebens-und lebenswerten Wiesenttales am Eingangstor des Naturparks Fränkische Schweiz Veldensteiner Forst
  • Gegen den irreparablen Eingriff in fränkische Natur-Kultur-Landschaft.

Gezeigt wird der Straßenverlauf in 7 m Höhe wegen der Bahngleisquerung zwischen Bahnhof Pinzberg und Gosberg und der 40 breite Flächenbedarf für den vierstreifigen Neubau der B 470 (20 m Fahrbahnbreite und links und rechts je 10 m Böschung). Da die Demo von landesweiter Bedeutung ist kommt als Redner der verkehrspolitische Sprecher des BUND Richard Mergner, Landesbeauftragter Bayern, und informiert über den aktuellen Stand. Ziel der ca. einstündigen Demo: Es darf nicht sein: Fränkische Heimat verbaut-versiegelt-verkauft.

www.bi-wiesenttal.de

Schreibe einen Kommentar