BR-KLASSIK von den Bayreuther Festspielen

Direktübertragungen und Live-Mitschnitte aller sieben Produktionen im Radio, als Audio- und Video-Livestreams im Internet und im Fernsehen

BR-KLASSIK sendet alle sieben Produktionen aus dem Bayreuther Festspielhaus – in Direktübertragung oder als Live-Mitschnitte. Zur Eröffnung am 25. Juli 2015 wird die Neuinszenierung von Richard Wagners Klassiker „Tristan und Isolde“ live im Radio übertragen, die Aufführung am Freitag, 7. August, ist ab 16.00 Uhr live per Videostream im Internet zu sehen. Am Samstag, 8. August, wird die Fernsehfassung um 20.15 Uhr in 3sat ausgestrahlt.

Katharina Wagner, die Urenkelin des Komponisten, führt bei der Neuinszenierung von „Tristan und Isolde“ Regie, die musikalische Leitung hat Christian Thielemann.

„Leben und Tod, die ganze Bedeutung und Existenz der äußeren Welt, hängt hier allein von der inneren Seelenbewegung ab“, sagte Richard Wagner über sein Musikdrama. Es ist das Schicksal von Tristan, einem Ritter aus Cornwall, und Isolde, einer irischen Prinzessin. Die Liebe bricht unvermittelt über die beiden herein – eine Liebe, die nicht sein darf. Denn Isolde ist König Marke aus Cornwall versprochen, und Tristan ist dessen Neffe und treuester Gefolgsmann. Die Tragödie spielt im Dunkel der britannisch-keltischen Sagen- und Geschichtswelt des Hochmittelalters vor dem Hintergrund des Kampfes der beiden Königshäuser Cornwall und Irland.

Das Werk, das heute als Wegbereiter der Neuen Musik gilt, hatte keinen leichten Start. Die Premiere sollte 1863 in Wien stattfinden, doch nach 77 Proben wurde sie abgesagt: Die Oper galt aus unaufführbar. Erst 1865 wurde sie am Münchner Hof- und Nationaltheater uraufgeführt – vor exakt 150 Jahren. Die erste Radioübertragung von „Tristan und Isolde“ gab es dann 1931.

Wie Regisseurin Katharina Wagner 2015 „Tristan und Isolde“ interpretiert und inszeniert, wird in der Opernszene mit Spannung erwartet.

Für alle, die nicht in Bayreuth dabei sein können, überträgt BR-KLASSIK im Rahmen seiner „Festspielzeit“ alle sieben Produktionen der diesjährigen Festspiele – in Direktübertragung oder als Live-Mitschnitte, im Fernsehen, Hörfunk oder Internet.

Sendungen aus Bayreuth – eine Auswahl:

BR-KLASSIK / Hörfunk:

Samstag, 25. Juli 2015, 15.05 Uhr: Auftakt in Bayreuth – live

anschließend, ab 15.57 Uhr: Live-Übertragung der Premiere „Tristan und Isolde“

BR-KLASSIK / Video-Livestream:

Freitag, 7. August 2015, 16.00 Uhr: br-klassik.de

(Aus rechtlichen Gründen ist dieses Angebot ausschließlich in Deutschland verfügbar)

BR-KLASSIK / Ausstrahlung in 3sat:

Samstag, 8. August 2015, 20.15 Uhr

Durch den Opernabend bei 3sat führt Moderatorin Anna Greiter von BR-KLASSIK zusammen mit dem Wagner-Experten Dr. Stefan Mösch.

Zuvor, um 18.30 Uhr, wiederholt 3sat die Dokumentation „Bayreuth zur Festspielzeit“ von Julia Seidl.

Weitere Sendungen und detaillierte Informationen unter:

http://www.br.de/radio/br-klassik/themen/bayreuther-festspiele-br-sendungen100.html

Schreibe einen Kommentar