VGN-FerienTicket: Zum Taschengeldpreis sechs Wochen lang mobil

In den Sommerferien bietet der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) Schülern, Auszubildenden und Studierenden die Möglichkeit das Gebiet des drittgrößten Verkehrsverbundes Deutschlands zum kleinen Preis zu erkunden. Mit dem FerienTicket können sie vom 1. August bis 14. September 2015 verbundweit alle Verkehrsmittel des VGN nutzen.

Es gilt montags bis freitags ab 9 Uhr, am Wochenende rund um die Uhr und kostet 30,50 Euro. Erhältlich ist das Ticket ab Montag, 20. Juli in allen VGN-Verkaufsstellen, an den Fahrkartenautomaten der DB und der VAG sowie im Regionalbus beim Fahrer. Schon jetzt ist es im neuen VGN-Onlineshop unter der Adresse shop.vgn.dezu haben. Hier gibt es bis einschließlich Montag, 10. August 2015 zehn Prozent Rabatt auf alle Fahrkarten, die als Print- oder HandyTicket gekauft werden. Für Erlangen (Tarifzone 400) ist eine lokale Variante zu haben, sie kostet 15 Euro. Personen ab 15 Jahren benötigen zu ihrem FerienTicket einen gültigen Verbundpass. Wer noch keinen besitzt, kann ihn mit einem Passbild sowie einer Bescheinigung der Ausbildungsstätte in einem der Kundenbüros beantragen.

Für einzelne Ausflüge bietet der VGN eine Ferien-Tageskarte an. Schüler, Azubis und Studierende erwerben einfach ein TagesTicket Solo der Preisstufe 2 für 4,80 Euro, können aber im gesamten VGN-Gebiet damit fahren. Zu den Konditionen des Ferientickets (Montag bis Freitag ab 9 Uhr, ab 15 Jahren mit Verbundpass) gilt die Fahrkarte unter der Woche einen Tag, am Wochenende für Samstag und Sonntag. Mehr Infos unter www.vgn.de/ferienticket.

Jede Menge Ausflugstipps

Wer Anregungen für Aktivitäten in den Ferien sucht, wird unter www.vgn.de/freizeitbestimmt fündig. Besonders vielseitig sind die Angebote von über 80 Freizeiteinrichtungen im ganzen Verbundgebiet, die VGN-Fahrgästen eine Eintrittsermäßigung bieten. Die Auswahl reicht von der Seilschwebe- und Sommerrodelbahn am Ochsenkopf bis zur Paddeltour im Altmühltal, vom Freiluftmuseum bis hin zur Besichtigung einer Tropfsteinhöhle. Darüber hinaus bietet der VGN zahlreiche Tipps zu Städtetouren sowie Wanderungen und Ausflügen mit dem Rad.

Schreibe einen Kommentar