Polizei fahndet nach bewaffneten Räubern

BAYREUTH. Nach einem Überfall am Freitagmorgen auf eine Spielothek in der Kulmbacher Straße fahndet die Bayreuther Polizei nach zwei bislang Unbekannten. Die Räuber bedrohten eine Angestellte mit einer Waffe und machten sich an Kassen und Automaten zu schaffen.

Gegen 7 Uhr betraten die beiden maskierten die Spielhalle in der Bayreuther Innenstadt. Unter Vorhalt einer Waffe hielten die Männer die 28-jährige Angestellte in Schach. Im Anschluss öffneten die Räuber mit brachialer Gewalt Kasse und Spielautomaten. Mit mehreren hundert Euro Bargeld flüchteten sie vermutlich gegen 7.20 Uhr auf die Kulmbacher Straße. Ein Großaufgebot an Streifenbesatzungen der Bayreuther Polizeidienststellen fahndet seitdem nach den Beiden. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere werden derzeit am Tatort umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Beschreibung der beiden Männer:

  • Etwa 180  bis 185 Zentimeter groß
  • Trugen komplett dunkle Oberbekleidung
  • 1.Täter schlank, mit Wollmütze sowie Sonnenbrille vermummt
  • 2. Täter etwas kräftiger, Gesicht mit Sturmmaske verdeckt
  • einer der Beiden führte eine auffällige, große dunkle Tasche mit

Die Ermittler der Bayreuther Kripo bitten um Hinweise:

  • Wer hat am Freitagmorgen im Bereich der Kulmbacher Straße / Gerberplatz verdächtige Personen beobachtet?
  • Wer hat die beiden Räuber nach dem Verlassen der Spielothek gesehen?
  • Wer kann sonst Hinweise auf die beiden Beschriebenen geben?

Zeugen werden gebeten sich bei der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar