Erste Bayreuth-Lotsen zertifiziert

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe hat den ersten Bayreuth-Lotsen im Historischen Sitzungssaal des Kunstmuseums ihre Zertifikate überreicht und sich für ihr Engagement bedankt. „Ich bin glücklich darüber, dass wir nun einen ansehnlichen Kreis an hochmotivierten und bestens qualifizierten Menschen gefunden haben, die uns in unserer Stadt bei der wichtigen Aufgabe ‚Integration‘ unterstützen“, so die Oberbürgermeisterin.

Bayreuth ist eine weltoffene Stadt. Ausländische Neubürger sollen sich hier wohl und zuhause fühlen – und das so schnell wie möglich. Aus diesem Grund ist die Stadt auf der Suche nach Einheimischen, die ausländischen Neubürgerinnen und Neubürgern das Einleben erleichtern, zum Beispiel, indem sie ihnen bei Behördengängen oder Verständigungsproblemen helfen.

Die Volkshochschule Bayreuth bietet Freiwilligen in Zusammenarbeit mit dem bei der städtischen Wirtschaftsförderung angesiedelten Fachkräftemanager Matthias Mörk die Möglichkeit, sich als Bayreuth-Lotsen kostenlos aus- und fortbilden zu lassen. Die ersten Kandidatinnen und Kandidaten haben in den vergangenen Wochen einen Qualifizierungslehrgang absolviert, der unter anderem die Themenfelder Kommunikation, Konfliktmanagement und interkulturelles Interesse beinhaltete.

Schreibe einen Kommentar