Schloss Wernsdorf: Neue Musikinstrumentenbaukurse für Jung und Alt, Klein und Groß

Können Sie sich vorstellen, dass es ein Instrument gibt, auf dem man ohne langes Üben richtig schöne Musik machen kann? Es mag wie ein Märchen klingen, aber das ist möglich!

Am Samstag den 25. Juli, um 9 Uhr, beginnen in Schloß Wernsdorf zauberharfte Musikinstrumentenbaukurse. In weniger als 4 Stunden können alle Musikinteressierten, ob Eltern und Kinder, Großeltern mit ihren Enkelkindern, Senioren und Musikfreunde unter fachkundiger Anleitung, ihre eigene ZAUBERHARFE bauen.

Auf unserer Zauberharfe ist das Musizieren in der Familie, zu Hause oder in der Gruppe der erste musikalische Schritte für Kinder und Erwachsene. Dieses Musikinstrument ermöglicht den spielend leichten Einstig in das aktive Musizieren für Jung und Alt. Die Zauberharfe öffnet die Tür in ein Land voller Wunder – in das Land der Musik -. Sie harmoniert ganz prächtig mit allen anderen Musikinstrumenten wie Blockflöten, Streichinstrumente und dem Gesang.

Rolf Zuckowski findet die Zauberharfe pädagogisch so wertvoll, dass er zustimmte einige siner schönsten Musikstücke für die Zauberharfe in einer eigenen Zauberharfennotenmappe zu veröffentlichen.

Der Baukurs am 25. Juli beginnt um 9 Uhr, eine vorherige Anmeldung zum Baukurs ist notwendig. Der Kurs selbst ist kostenfrei, Sie zahlen lediglich ihre persönlich gebaute Zauberharfe.

Nähere Informationen unter www.schloss-wernsdorf.de oder 0951-54900.

Schreibe einen Kommentar