„Rom“ kommt mit Chor und Orchester des Papstes nach Bamberg

Ein Hauch von Rom weht durch Bamberg, wenn am Freitag, 24. Juli 2015 in der Konzerthalle Bamberg Monsignore Marco Frisina, Kapellmeister und Chef vom „Chor und Orchester der Diözese des Papstes“, mit eben diesem Chor den „Sound der Päpste“ nach Bamberg bringen wird.

Monsignore Frisina und der Chor gestalten gewöhnlich die vom Papst zelebrierten feierlichen hohen Feste im liturgischen Kirchenjahr des Vatikans. Mit „Jesus Christ You Are My Live“ hat Frisina darüber hinaus die weltweite Erkennungsmelodie für die Papst-Termine in aller Welt und für die Weltjugendtage erschaffen. Neben der choralen vatikanischen Kirchenmusik und vielen von Frisina komponierten Lieder werden beim Konzert in Bamberg aber auch Werke von Bach, Beethoven, Mozart, Palestrina und Franck auf die Bühne des Konzertsaals gebracht.

Im zweifachen Sinne kommt die Unterstützung für dieses Kulturereignis von ganz oben: Nicht nur, dass der Vatikan hochoffiziell dem Bamberger Veranstalter dieses Highlight-Events Joseph Thomann, die Genehmigung erteilt hat, eines der ganz wenigen überhaupt möglichen Konzerte des Chores außerhalb des Vatikans zu veranstalten. Auch auf dem Bamberger Domberg freut man sich sehr über das musikalische Ereignis im Juli. So bringt Erzbischof Ludwig Schick seine ganz besondere Freude zum Ausdruck: Die Diözese und die Stadt Bamberg habe nicht nur eine wunderschöne historische Stadtkulisse, sondern auch ein Papstgrab vorzuweisen. Die Kirche sei auch dafür verantwortlich, dass die Menschen Kultur erleben können, umso mehr sei es ihm Ehre und Pflicht, dieses Konzert ausdrücklich zu unterstützen. Zusätzlich bringt der Erzbischof lächelnd die leise Hoffnung zum Ausdruck, dass dieser Besuch vielleicht ein Vorbote zu einem Papstbesuch in Stadt und Diözese sein könnte.

Mit jedem Konzert unterstützt der Chor auch soziale Projekte: Moderiert und mit kleinen erzählten Geschichten begleitet wird der Abend mit dem „Chor des Papstes“ von keinem Geringeren als dem bekannten Journalisten und Papstkenner Andreas Englisch. Englisch gilt als der ausgewiesenste Kenner der vatikanischen Szene in ganz Deutschland. Seit vielen Jahren begleitet er in Fernsehen, Funk und Presse, sowie als erfolgreicher Buchautor das Geschehen im päpstlichen Rom journalistisch und feuilletonistisch.

Das Konzert wird veranstaltet von Joseph Thomann und dem Thomann Management, die seit über 40 Jahren in Bamberg und in ganz Deutschland als Konzertveranstalter erfolgreich wirken. Auch für ihn ist dieses Konzert etwas Besonderes, beinhaltet es doch durch die inhaltliche Nähe zum Vatikan und zum gelebten christlichen Glauben eine spirituelle Tiefe, die die meisten der anderen Musikveranstaltungen niemals erreichen.

Das Konzert findet am Freitag, den 24. Juli 2015 um 20:00 Uhr in der Konzerthalle Bamberg statt. Karten gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen, BVD Bamberg, allen Geschäftsstellen des Fränkischen Tag, Tel.: 0800-9009100, des Coburger Tageblatt, Tel.: 09561-888125, bei Thomann Management in Burgebrach, Tel.: 09546-9449-0, oder im Internet unter www.eventim.de.

Preise: € 51,90 | 47,90 | 41,90 | 31,90 zzgl. Gebühr

Schreibe einen Kommentar