Weitere vier Neuzugänge beim FC Eintracht Bamberg 2010

Fußball Bayernligist FC Eintracht Bamberg 2010 hat für die neue Saison weitere Spieler verpflichtet. Von Bayernligaabsteiger SV Memmelsdorf wechseln Allasane Kane und Ulrich Spieß zum FC Eintracht. „Wir sind glücklich, dass wir uns die Dienste der zwei Spieler sichern konnten. Vor allem Kane war wohl von mehreren Regionalligavereinen umworben worden. Er hat sich jedoch für die Region und den FCE entschieden,“ teilt FCE-Vorsitzender Mathias Zeck mit. Sein Cheftrainer Norbert Schlegel sieht die Verpflichtung Kane`s als „schlüssig, denn er hat in der Bayernliga für Memmelsdorf in elf Spielen neun Tore erzielt. Hinzu kommt, dass wir uns in der Offensive nicht nur auf Nicolas Görtler verlassen können, wir hatten da noch Bedarf. Allasane Kane kann da sicher Nic Görtler gut begleiten. Als Spieler ist er schnell, das hilft uns.“ Alassane Kane ist 25 Jahre alt, spielt als Stürmer und ist US-Amerikaner.

Ulrich Spies bezeichnet Fußballlehrer Schlegel „als Spieler, der sich noch entwickeln muss. Für ihn spricht, dass er aus der Gegend kommt und unheimlich ehrgeizig ist.“ Mittelfeldakteur Ulrich Spies ist 19 Jahre alt und brachte es in der vergangenen Spielzeit neben drei Einsätzen in der zweiten Mannschaft des SV Memmelsdorf (Bezirksliga) auch auf 30 Spielen in der Bayernliga Nord.

Dem FCE angeschlossen hat sich auch Oliver Seybold. Der 28-jährige Mittelfeldakteur spielte die vergangenen zwei Jahre für die SpVgg Jahn Forchheim in der Bayernliga. Zuvor trug er mehrere Jahre das Trikot des SC Eltersdorf. Vorsitzender Mathias Zeck freut sich, „dass Oliver Seybold unsere Offerte angenommen hat, obwohl ihm auch andere Angebote aus der Bayern- und Regionalliga vorlagen. Da wir in der neuen Saison wieder eine junge Mannschaft ins Rennen schicken werden und Oliver über sehr viel Erfahrung verfügt, kann er unserer jungen Mannschaft wichtige Impulse geben.“ Seybold absolvierte in seiner Laufbahn für die SpVgg Jahn Forchheim, den SC Eltersdorf und den SV Seligenporten insgesamt 114 Bayernligaspiele. Dazu kommen 38 Begegnungen für den SC Eltersdorf in der Regionalliga Bayern.

Ebenfalls von Jahn Forchheim hat der FCE Sebastian Schäferlein verpflichtet, der 21-jährige unterzeichnete bei den Domstädtern einen Einjahresvertrag. Vorsitzender Mathias Zeck beschreibt Schäferlein als „jungen, schnellen und großgewachsenen Spieler, der seine Position auf der rechten Außenbahn hat.“ In den vergangenen zwei Jahren spielte Schäferlein für die SpVgg Jahn Forchheim in der Bayernliga, war dort Stammspieler und erzielte in 65 Begegnungen insgesamt sieben Tore.

Vom Süd-Bayernligisten VfR Eichstätt wechselt Lucas Schraufstetter an die Regnitz. Der 20-Jährige spielte in den vergangenen drei Jahren für Eichstätt und bestritt insgesamt 47 Begegnungen in der Bayernliga Süd. Schraufstetter ist Mittelfeldspieler und stammt aus der Jugend des 1. FC Nürnberg, ferner stand er auch beim FC Ingolstadt im Aufgebot. „Lucas ist ein junger Spieler, der bei uns den nächsten Schritt seiner Karriere gehen möchte. Er wird in Bamberg an die Berufsoberschule gehen und kann sich sportlich beim FCE sicher weiterentwickeln“, so Mathias Zeck.

Schreibe einen Kommentar