Gegen Gefahr am Gewässer gerüstet

2014 - Drosendorfer Kinder arbeiten am Baderegelpuzzle

2014 – Drosendorfer Kinder arbeiten am Baderegelpuzzle

Lässiger Leichtsinn ist am und im Wasser ebenso fehl am Platz wie panische Angst und grenzenlose Sorge. Wer um die Risiken weiß, wird Gefahren vorbeugend zu vermeiden suchen.

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist am Mittwoch, dem 24. Juni, bei der Integrativen Kindertagesstätte St. Franziskus in Drosendorf, Gemeinde Memmelsdorf, zu Gast: Rita Stadter-Bönig aus dem Ortsverband Bamberg – Gaustadt besucht mit ihren Kollegen, dem Rettungsschwimmer Rudi sowie dem leichtsinnigen Nichtschwimmer Nobbi, den Stars des DLRG-Puppentheaters, die Vorschulkinder.

Während des zweistündigen, abwechslungsreich gestalteten Mitmachprogramms erfahren die baldigen ABC-Schützen alles Wissenswerte über das sichere Badevergnügen. In der abschließenden Aufführung des Puppentheaters bringen sie das soeben Erlernte „zur Anwendung“.

Der Erfolg gibt der DLRG recht: Seit das Kinder(garten)projekt vor rund eineinhalb Jahrzehnten angestoßen wurde, sank die Zahl jährlich ertrinkender Kinder nahezu kontinuierlich und hat sich derzeit bei etwa einem Sechstel des früheren Wertes eingependelt. „Jedes verunglückte Kind ist eines zuviel“, kommentiert Rita Stadter-Bönig und ergänzt: „In jeder Saison wächst ein neuer Jahrgang lebensfroher Kinder heran. Unser Engagement wird deshalb jederzeit auf entsprechenden Bedarf treffen.“ An Motivation mangelt es der ehrenamtlich Aktiven jedenfalls nicht.

Schreibe einen Kommentar