Großer Schritt am Fünf-Seidla-Steig: Fünf-Seidla-Steig wird Marke

Vor wenigen Tagen haben die fünf Brauereien (Lindenbräu, Elchbräu, Brauereien Friedmann und Hofmann, Klosterbrauerei Weissenohe) in Gräfenberg und Weißenohe den Anspruch bekräftigt, den Fünf-Seidla-Steig auch in Zukunft als hochwertigen Brauereiwanderweg zu führen und weiterzuentwickeln. Mit der Unterzeichnung der Markeninhaberschafts-Vereinbarung und der Eintragung der Marke Fünf-Seidla-Steig wird ein deutliches Signal für den Zusammenhalt nach innen und den gemeinsamen Auftritt nach außen gesetzt.

Bereits seit Jahren engagieren sich die Brauereien und Wirte für Qualität und ein gutes Image des Weges. In diesem Jahr wurden hierfür zuletzt neue Hinweise für Gruppen erlassen und ein Pfandsystem zur Reduktion des Mülls erfolgreich eingeführt. Die seit Beginn des Projekts laufende Kooperation mit dem VGN soll mit Etablierung der Marke weiter gefestigt werden. Um Aktivitäten wie den Saisonauftakt oder die gemeinsame Beteiligung an regionalen Festen weiter auszubauen und sich dabei vor Nachahmern zu schützen, wurde nun die Marke eingetragen. Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer für die südliche Fränkische Schweiz!

Schreibe einen Kommentar