FCE Bamberg setzt auf eigenen Nachwuchs: Drei Jugendspieler fest im Kader der Ersten Mannschaft

Maximilian Göbhardt kommt von Jahn Forchheim

Fußball Bayernligist FC Eintracht Bamberg 2010 setzt in der neuen Saison neben Neuzugängen auch auf den eigenen Nachwuchs. Die Eigengewächse Luca Ljevsic (19), Pascal Niersberger (19) und Timo Strohmer (18) haben sich für die nächsten zwei Jahre an den FCE gebunden und gehören ab der neuen Saison fest zum Bayernligakader. FCE-Vorsitzender Mathias Zeck sieht im Verbleib der drei Youngsters „ein tolles Zeichen, dass nach Johannes Trautmann wieder junge Spieler aus dem eigenen Stall den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft geschafft haben.“

Vor allem Pascal Niersberger wurde in den letzten Begegnungen der abgelaufenen Regionalligasaison von Cheftrainer Norbert Schlegel ein paar Mal eingesetzt. Luca Ljevsic und Timo Strohmer gehörten zuletzt ebenfalls immer wieder zum Kader der ersten Mannschaft. „Die Übernahme von Ljevsic, Niersberger und Strohmer in unsere erste Mannschaft ist wieder ein Beleg dafür, dass in unserer Jugendabteilung sehr gute Arbeit geleistet wird und die Spieler dort eine gute fußballerische Ausbildung genießen. Sie profitieren natürlich auch vom Nachwuchsleistungszentrum. Hinzu kommt, dass die Spieler merken, dass sie durchaus eine Chance haben, im Verein den Sprung in die erste Mannschaft zu schaffen,“ ergänzt der sportliche Leiter Adolf Leicht.

Seit zwei Jahren betreibt der  Bayerische Fußball-Verband (BFV) unter Federführung des FC Eintracht Bamberg 2010 in der Domstadt ein Nachwuchsleistungszentrum. Damit ist der FCE offizieller Partner des BFV im Bereich der professionellen Talentförderung. Ziel des Nachwuchsleistungszentrums ist es, den größten Fußballtalenten der Region Bamberg zentral eine hochwertige sportliche Ausbildung in Wohnortnähe zu ermöglichen. In Einklang mit der Schule und dem sozialem Umfeld sollen sich die Kinder und Jugendlichen beim FCE so gut wie möglich fußballerisch und persönlich weiterentwickeln. Insgesamt investiert der FC Eintracht Bamberg 2010 pro Jahr etwa 100.000 Euro in den Nachwuchs.

Zudem bestätigt der FCE die Verpflichtung von Maximilian Göbhardt. Der 22-Jährige Mittelfeldspieler kommt vom Bayernligisten SpVgg Jahn Forchheim trug in den vergangenen zwei Jahren deren Trikot. Cheftrainer Norbert Schlegel: „Unser Mittelfeld wurde durch Abgänge auseinandergerissen. Somit besteht Bedarf, wir haben ja für das Mittelfeld jemanden gesucht, und Maximilian spielt genau diese Position. Zudem kommt er aus Bamberg. Zusammenfassend kann man sagen, dass bei ihm das Gesamtpaket passt.“ In der vergangenen Saison bestritt der 22-Jährige 22 Spiele für Jahn Forchheim und erziele sechs Tore. Zuvor spielte Göbhardt, dessen Vater Alfred für den damaligen 1. FC Bamberg aktiv war, zwei Jahre für den FC Sand.

Schreibe einen Kommentar