Forchheim: Pfadfinder kämpfen gegen das Ende der Welt

VCP Region Mitte veranstaltet Pfingstlager „Mittokalypse“

Pfingstlager auf dem Jugendzeltplatz Schleuseninsel

Pfingstlager auf dem Jugendzeltplatz Schleuseninsel

„An alle, die das hier empfangen. An alle Überlebenden da draußen. Wir senden hier aus der letzten noch sicheren Zuflucht der Menschheit. Das Ende unserer Zivilisation ist nahe. Die Versorgungsnetzwerke sind zusammengebrochen. In der Welt da draußen herrscht das Chaos. Vieles steht in Flammen. Die Zivilisation ist zum Erliegen gekommen. Aber noch ist nicht alles verloren. Wir versuchen unserer lebensfeindlichen Umwelt zu trotzen. Doch es liegt viel vor uns. Vielleicht zu viel. Wir sind auf jede Hilfe angewiesen …“ Mit dieser Botschaft lud die Region Mitte des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Land Bayern zum diesjährigen Pfingstlager vom 22. bis 26.5.2015 auf dem Jugendzeltplatz Schleuseninsel in Forchheim ein.

150 Mädchen und Jungen arbeiten an der Rettung der Zivilisation

Bei ihrer Ankunft in der sicheren Zufluchtsstätte werden 150 Pfadfinderinnen und Pfadfinder zwischen 10 und 25 Jahren den Grund für den Zusammenbruch der Welt erfahren: Ein Virus ist ausgebrochen. Das Lager ist der letzte Zufluchtsort für alle Nicht-Erkrankten. Gemeinsam wird versucht, im geschützten Lager die Zivilisation wieder herzustellen und ein Gegengift zu entwickeln. Dieses Endzeitszenario bildet den spielerischen Rahmen für das alljährliche Pfingstlager der VCP Region Mitte. Während einer knappen Woche werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Spielen, Workshops und Aktivitäten an der Rettung der Zivilisation arbeiten. Daneben gibt es natürlich auch das ganz normale Lagerleben mit Zelten, Singen am Lagerfeuer und viel Beisammensein in der Natur.

Unterstützung durch Bayerischen Staatsforst und Transportunternehmen

Für die Errichtung der für Pfadfinder typischen Schwarzzelte steuerte der Bayerische Staatsforst in Kooperation mit Förster Erich Daum Stangenholz bei. Am vergangenen Wochenende schlugen ehrenamtliche Mitarbeiter aus der Region Mitte die Stangen im Forchheimer Forst. Den Transport zum Zeltplatz übernahm die Firma Hellmann Erdbau und Transport GmbH auf Spendenbasis.

Über den VCP Land Bayern und die Region Mitte

Der VCP ist der evangelische Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverband Deutschlands. Mit seinen Ange-boten ist der VCP ein aktiver Teil der evangelischen Jugendarbeit. Dabei sind Mitglieder anderer Konfession- oder Glaubensrichtungen selbstverständlicher Teil der Gemeinschaft. Der VCP begleitet Jun-gen und Mädchen bei ihrer Entwicklung zu verantwortungsbewussten Persönlichkeiten, die unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten. Durch die jeweilige nationale Vertretung ist der VCP Mitglied der Pfadfinder-Weltorganisationen WOSM und WAGGS.

Die Region Mitte des VCP Land Bayern umfasst Teile der Bezirke Mittelfranken und Oberpfalz und zählt mit rund 700 aktiven Pfadfinderinnen und Pfadfindern zu den größten Regionen des VCP in Bayern.

Mehr Informationen sowie den Film zum Pfingstlager „Mittokalypse“ finden Sie unter

www.vcp-region-mitte.de

Schreibe einen Kommentar