Kellerbrand – Ursache war schnell gefunden

CREUßEN, LKR. BAYREUTH. Ein technischer Defekt dürfte nach ersten Erkenntnissen der Bayreuther Brandermittler am frühen Diensttagabend die Ursache eines Brandes im Kellergeschoss eines Einfamilienhauses im Ortsteil Gottsfeld gewesen sein.

Gegen 18 Uhr bemerkten die Bewohner des Anwesens, dass der Strom im Haus ausgefallen war. Als sie nach der Ursache forschten, sahen sie, wie aus den Kellerräumen bereits Rauch aufstieg. Die alarmierte Feuerwehr war schnell zur Stelle, um den Brand zu löschen. Bei der Suche nach dem Auslöser für das Feuer stellten die Brandfahnder der Kripo Bayreuth fest, dass der Brand von einer defekten Stromleitung ausgegangen sein dürfte. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 20.000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar