Kegel-Weltmeisterschaft in Speichersdorf: Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde

Deutsche Nationalteams werden im Rathaus empfangen – Ungarn unterstreicht Favoritenrolle

Deutsche Nationalteams

Deutsche Nationalteams

Am Rande der Sportkegel-Weltmeisterschaft lud Bürgermeister Manfred Porsch die deutsche Damen- und Herren-Nationalmannschaft  zum Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Speichersdorf in das Speichersdorfer Rathaus ein. Neben dem Trainergespann Günther Doleschel, Sandra Hirsch und Timo Hoffmann begleiteten DKBC-Präsident Jürgen Franke und Sportdirektor Harald Seitz die Nationalspielerinnen und Nationalspielern. Bürgermeister Porsch skizzierte die lange Zeit der Vorbereitungen und dankte im Beisein einiger Gemeinderäte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. „Wir tun alles, um Euch Sportlern die besten Bedingungen zu bieten“, hieß Porsch die deutsche Delegation herzlich in Speichersdorf willkommen. „Wir haben tolle und packende Spiele gesehen. Die Stimmung ist super“, bedankte sich das Gemeindeoberhaupt für die bisher gezeigten Leistungen.  Er sei während der Wettkämpfe zu einem wahren Kegel-Fan geworden und bewundere die Präzision, Ausdauer und die Kraft der Athleten.

Jürgen Franke und Harald Seitz bedankten sich stellvertretend für die Sportler für die tolle Aufnahme in Speichersdorf. „Wir wurden mit offenen Armen empfangen. Das merkt man in jedem Gespräch, bei jeder Begegnung“, beschrieb Franke die Atmosphäre der vergangenen zwei Wochen. Harald Seitz bekräftigte, dass es eine gute Entscheidung gewesen sei, die Weltmeisterschaften nicht in eine große Stadt zu vergeben. „Hier in einer kleinen Gemeinde ist alles viel familiärer, da hält jeder zusammen. Noch bevor wir einen Wunsch geäußert haben, wir er uns schon erfüllt“, fasste Seitz das Entgegenkommen der Organisatoren des SKC Speichersdorf zusammen. Er selbst hat zusätzlich den Blickwinkel als Ausrichter der Weltmeisterschaften 2009 in Dettenheim.

Im Anschluss an den kleinen Sektempfang, zu dem die Sportler auch ein Präsent der Gemeinde Speichersdorf in Form von Rosenthal-Porzellan erhielten, trugen sich die Sportler, Delegationsmitglieder und Gemeinderäte in das Goldene Buch der Gemeinde Speichersdorf ein. Porsch wünschte den beiden Mannschaften beim Abschied noch „Gut Holz“ für den weiteren Turnierverlauf.

Unteressen gingen die Partien des zweiten Spieltages der Herren weiter. Dabei unterstrich das Team aus Ungarn einmal mehr seine Titelambitionen. Die Titelverteidiger lieferten eine Gala-Vorstellung ab und besiegten die chancenlosen Slowaken mit 8:0. Dabei verfehlten die Spieler um Einzelweltmeister Tamas Kiss den eigenen Mannschaftsweltrekord (4012) nur um drei Kegel. 4009 standen am Ende auf der Anzeige, als Hallensprecher Josef Teufel das vielumjubelte Endergebnis verkündete.

Im zweiten Spiel besiegte Rumänien stark kämpfende Franzosen mit 5:5 zu 2,5. Derzeit laufen die Partien zwischen Italien und Kroatien sowie Estland und Ungarn. Die Endergebnisse sind ab 22.00 Uhr unter http://sportkegel-wm-2015.de/vi-team-wm-herren/ abrufbar.

Die Ergebnisse des Tages im Überblick:
Dänemark – Österreich 0:8
Bosnien-Herzegowina – Slowenien 1:7
Deutschland – Serbien 2:6
Montenegro – Tschechische Republik 0:8
Rumänien – Frankreich 5,5 : 2,5
Ungarn – Slowakei 8:0

Derzeit laufen noch die Spiele zwischen Italien und Kroatien sowie Estland und Polen. Alle Einzelergebnisse finden Sie hier: http://sportkegel-wm-2015.de/vi-team-wm-herren/

Der komplette Spielplan ist hier zu finden: http://www.fiqwnba-nbc.de/html/vi__wm_team.html

Schreibe einen Kommentar