Stadt Bayreuth ehrt ehrenamtliche Sprachbegleiter/innen

Mehr als 30 Menschen unterrichten Deutsch in Kindertagesstätten

Zahlreiche Bayreuther Bürgerinnen und Bürger engagieren sich derzeit ehrenamtlich im Bereich der Integration. Hierfür setzt die Stadt Bayreuth ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung: Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe hat über 30 ehrenamtliche Sprachbegleiter/innen in Kindertagesstätten bei einer Feierstunde im Neuen Rathaus geehrt.

Die Sprachbegleiter engagieren sich im Rahmen eines Förderprojektes in Kindertagesstätten, das das städtische Amt für Integration gemeinsam mit dem Rotary-Hilfswerk Bayreuth-Eremitage und dem Freiwilligenzentrum auf den Weg gebracht hat.

Ein erheblicher Teil von Kleinkindern mit Migrationshintergrund verfügt über keine ausreichenden Kenntnisse der deutschen Sprache. Auch die staatlichen Fördermaßnahmen in diesem Bereich reichen oftmals nicht aus. Hier setzt die Hilfestellung der Sprachbegleiter an. Durch ihren Einsatz konnten bereits bei vielen Bayreuther Kindergartenkindern mit Migrationshintergrund wesentliche Verbesserungen erzielt werden. „Vielen Dank, dass Sie mit Ihrer ehrenamtlichen und nicht selbstverständlichen Tätigkeit diesen Kindern eine Chance auf ein besseres Leben ermöglichen“, so die Oberbürgermeisterin.

Schreibe einen Kommentar