Neuses: Karateka zeigten Auszüge aus dem Training

In welchen Sport soll ich mein Kind schicken? Und ist vielleicht auch was für mich dabei?

Die Karateka des Karate-Dojo Neuses zeigten am 04.05. in Neuses vor ca. 150 Gästen, was sie denn eigentlich jeden Montag im Training unter der Leitung von Trainer und Dojoleiter Thorsten Lehmann üben. Lena Gebhardt, Elina Förstel und Moritz Mayr (alle 7 Jahre) zeigten eine Synchron Kata (synchroner Formenlauf im Team) und bewiesen den begeisterten Zuschauern, dass selbst die Kleinsten schon ganz groß sein können.

Seit 10 Jahren dabei sind Rene und Yanik Lehmann (15 und 18) und führten dies ebenfalls in einer Synchron Kata vor, die sie zu zweit darbieten mussten, da das dritte Mitglied im Team Lea Kraus (13) aufgrund einer Verletzung nur als moralischer Beistand für das Team teilnehmen konnte. Christian Mayr (43) zeigte mit der Waffe „Hanbo“ (1m langer Holzstab), dass auch Erwachsene den Karatesport ausüben können. Wie die erstaunten Zuschauer feststellen konnten, kann Karate auch eine Familiensportart sein. So trainiert die Karatefamilie Lehmann mit Thorsten, Christine, Yanik und Rene und die Familie Mayr mit Papa Christian und Sohn Moritz bereits seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen. Weitere Kampfsportler zeigten die Einzelkata (Formenlauf) und die Tessen (japanische Kampffächer).

Weitere Infos unter www.karateneuses.de.

Schreibe einen Kommentar