Klinikum Bayreuth: Neue Trainingsmöglichkeiten unter Wasser

Über die großzügige Spende freuten sich der stellvertretende Leiter der Sporttherapie, Christian Weismann (2.von r.), und Dr. Maximilian Keil, Leitender Oberarzt der Klinik für Orthopädie. Sie bedankten sich im Namen des gesamten Teams beim Freundeskreis, der beim Fototermin durch die Vorsitzenden, Altlandrat Dr. Klaus-Günter Dietel, (links) und Prof. Dr. Werner Grüninger (r) vertreten waren.

Über die großzügige Spende freuten sich der stellvertretende Leiter der Sporttherapie, Christian Weismann (2.von r.), und Dr. Maximilian Keil, Leitender Oberarzt der Klinik für Orthopädie. Sie bedankten sich im Namen des gesamten Teams beim Freundeskreis, der beim Fototermin durch die Vorsitzenden, Altlandrat Dr. Klaus-Günter Dietel, (l) und Prof. Dr. Werner Grüninger (r) vertreten waren.

Für den Einsatz im neuen Therapiezentrum an der Klinik Hohe Warte spendierte der Freundeskreis Unterwasser-Therapiegeräte für über 10.000 Euro.

Das Schwimmbad im neuen Therapiezentrum in der Klinik Hohe Warte kann dank einer gezielten Spende des Freundeskreises der Klinikum Bayreuth GmbH e. V. für die Patienten und Therapeuten noch attraktiver genutzt werden. Durch eine Unterstützung des Freundeskreises in Höhe von über 10.000 Euro konnten zwei Unterwasserfahrräder, zwei Unterwasserlaufbänder und ein Unterwassertrampolin zusätzlich angeschafft werden.

Die Geräte haben vielfältige Einsatzmöglichkeiten und sind somit ideale Trainingsbegleiter für Gruppen, Therapie und Rehabilitation. Die Unterwasser-Therapie unterstützt die Regeneration nach Verletzungen und Operationen. Mut zum Training machen die Geräte auch für Patienten mit körperlichen Handicaps, da sie selbstverständlich auch von diesen genutzt werden können. Den Therapeuten gelingt es unter Einsatz dieser Geräte, die körperliche Aktivität sowie Kraft und Ausdauer zu verbessern, beziehungsweise wieder herzustellen – und dies auf eine besonders attraktive Art und Weise.

Altlandrat Dr. Klaus-Günter Dietel, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins, betonte bei der offiziellen Übergabe der Geräte, dass der Freundeskreis die Klinikum Bayreuth GmbH dort unterstützt, wo es darum geht, Patienten zusätzlichen Komfort und Hilfe anzubieten.

Der Freundeskreis der Klinikum Bayreuth GmbH e. V. versteht sich, neben den ideellen und finanziellen Zuwendungen durch Gelder und Sachspenden, vor allem als Brücke zwischen der Klinikum Bayreuth GmbH, der niedergelassenen Ärzteschaft unserer Region und den Bürgern. Er freut sich über jedes Mitglied, das ihm bei der Stärkung des Gesundheitsstandorts Bayreuth unterstützen möchte. Informationen und Beitrittserklärungen gibt es unter der Telefonnummer 0921/400-2002.
Spendenkonto: VR Bank Bayreuth, Kontonummer: 35 351, BLZ 773 900 0.

Schreibe einen Kommentar