Der 5. Fränkische Bratwurstgipfel am 17. Mai 2015 wirft seine Schatten voraus

Die Bratwurst: ein gesamt-fränkisches Kulturgut

Unterfranken hat seinen Wein, Oberfranken sein Bier, Mittelfranken von beidem etwas – aber ein Kulturgut eint Franken: die Bratwurst. Der Fränkische Bratwurstgipfel ist bereits Tradition. Und außerdem die einzige gemeinsame Veranstaltung der drei fränkischen Handwerkskammern, so die Präsidenten der Mittel- und Oberfränkischen Handwerkskammern Heinrich Mosler und Thomas Zimmer bei der gestrigen Pressekonferenz im Vorfeld des fünften Bratwurstgipfels am 17. Mai in Pegnitz. Auch dieses Jahr werden wieder 20.000 Besucher in der oberfränkischen Stadt Pegnitz erwartet.

In den Anfangsjahren des Gipfels sei ja noch überlegt worden, ob man die Veranstaltung jedes Jahr in einem anderen Regierungsbezirk abhalten solle, so Mosler weiter, aber die perfekte Organisation durch das gesamte Personal der Stadt Pegnitz vor Ort habe diesen Gedanken schnell wieder verwerfen lassen. Außerdem stamme ja auch die Idee zum Bratwurstgipfel gemeinsam von Präsident Thomas Zimmer und dem Pegnitzer Metzger Klaus Linder.

Der amtierende Bratwurstgipfel Jürgen Brunner aus Erlangen brachte es auf den Punkt: „Wir Teilnehmer sind eigentlich von Beginn an die Könige, so werden wir von den Organisatoren behandelt. Da können sich die Erlanger bei der Bergkirchweih eine Scheibe abschneiden.“

Zum Bratwurstgipfel  treffen sich wieder 15 fränkische Metzgereien zu einem ausgeklügelten Bratwurstwettbewerb, bei dem jede teilnehmende Metzgerei zwei Bratwurstspezialitäten ins Rennen schickt: eine Kreativbratwurst und eine klassische Bratwurst.

Begleitet wird die außergewöhnliche Mischung aus Bratwurstwettbewerb und Genussfest wieder mit einem bunten Rahmenprogramm mit Live-Musik von „The Rockin Lafayette“, der Kabarettistin  Lizzy Aumeier und  Moderation durch Bernd Rasser. Die Tourismusbörse der Metropolregion Nürnberg rundet das Angebot ab. Medienpartner sind auch in diesem Jahr wieder die Nürnberger Nachrichten.

Ergänzt wird der Fränkische Bratwurstgipfel durch ein Spezialitätenfest, in dem auch andere Produzenten ihre regionalen Produkte anbieten können. Wie Kuchen, Küchla, Spritzgebäck, Marmeladen, Biere, Säfte, Liköre oder Sekt aus regionaler Herstellung.

Organisiert wird der Bratwurstgipfel von der Stadt Pegnitz, dem Verein Genussregion Oberfranken, unterstützt durch die fränkischen Handwerkskammern, das Wirtschaftsband A9 und weitere Sponsoren. Der Tourismusverband Franken und unser Medienpartner Nordbayerische Nachrichten rühren die Werbetrommeln.

Schirmherr der Veranstaltung, die am 17. Mai 2015 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Gelände des Wiesweiherparks in Pegnitz stattfindet, ist der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg und Präsident des Deutschen Städtetages, Dr. Ulrich Maly.

Programmablauf:

11:00 Uhr                                     Eröffnung des 4. Fränkischen Bratwurstgipfels

12:00 Uhr                                     Wettbewerb Klassische Bratwurst

14:00 Uhr                                     Tanz des Büttnervereins Kulmbach

14:45 Uhr                                     Auftritt Kabarettist Lizzy Aumeier

16:00 Uhr                                     Wettbewerb Kreativ-Bratwurst

bis 16:00 Uhr                               Publikumsbewertung

Musikalische Umrahmung:   „The Rockin Lafayette“

Moderation:                               Bernd Rasser

17:00 Uhr                                     Preisverleihung

Schreibe einen Kommentar