Bamberger Hegelforum 2015 beginnt

Die Macht der Manipulation

Das Nutellaglas beim Frühstück, Plakate auf dem Weg zur Arbeit, am Abend eine politische Rede aus dem Radio: Überall, wo immer wir gehen und stehen, begegnen uns Marken, Bilder, Slogans. Ihre Botschaften können uns manipulieren, ohne dass man sich dessen bewusst ist. Licht in das Dunkel der Unwissenheit will das Hegelforum 2015 bringen.

In vier öffentlichen Abendvorträgen widmet sich das Forum dem Thema der Hegelwoche „Manipulation und Verzauberung: Was den Menschen bewegt“ aus psychologischer, politischer, kunsttheoretischer und medienwissenschaftlicher Perspektive. Prof. Dr. em. Dietrich Dörner, Emeritus of Excellence an der Universität Bamberg, eröffnet das Hegelforum mit seinem Vortrag „Alte Kameraden. Manipulation und Masse.“ Er thematisiert eine potenziell verhängnisvolle Form der Manipulation, nämlich die Beeinflussung von Menschenmassen durch Erzeugung von Korpsgeist.

Referenten der TU Darmstadt, der Initiative Transparify und dem politischen Magazin „Cicero“ fragen in den weiteren Abendvorträgen nach Manipulation durch Bildwelten, durch die Politik und durch die Medien.

Die Vorträge finden am 22. April sowie am 6., 13. und 22. Mai um 18 Uhr im Hörsaal U2/00.25, An der Universität 2, statt. Das Hegelforum begleitet die Hegelwoche, die im Juni 2015 stattfindet, wissenschaftlich und stellt einen Brückenschlag in andere Disziplinen dar.

Das Programm finden Sie unter:
www.uni-bamberg.de/events/hegelwoche/hegelwoche-2015/hegelforum-2015/

Weitere Informationen zur Hegelwoche finden Sie unter:
www.uni-bamberg.de/events/hegelwoche/hegelwoche-2015/

Schreibe einen Kommentar