Neue „Akademie für Schlüsselkompetenzen und wissenschaftliche Weiterbildung“ an der Universität Bamberg

Das Bayerische Wissenschaftsministerium unterstützt den Aufbau einer „Akademie für Schlüsselkompetenzen und wissenschaftliche Weiterbildung“ an der Universität Bamberg. Wie die Bamberger Landtagsabgeordnete Staatsministerin Melanie Huml (CSU) erfahren hat, erhält die Otto-Friedrich-Universität Bamberg 145.500 Euro für die geplante Akademie.

„Ich freue mich, dass unsere Bamberger Universität wieder einmal ein zukunftsweisendes und förderfähiges Projekt eingereicht hat. Die Universitätsleitung entwickelt permanent hervorragende Ideen, um den Hochschulstandort Bamberg weiter zu stärken“, betont Huml.

Die neue Akademie sei hierfür ein gutes Beispiel. Geplant ist ein umfassendes Informations- und Beratungsangebot. Die Weiterbildungsangebote werden von den federführenden Lehrstühlen entwickelt und durchgeführt. Die Akademie selbst wird eine Informationsplattform betreiben. Durch die Akademie werden Vernetzung und Austausch mit dem potentiellen Teilnehmerkreis und Kooperationspartnern vorangetrieben.

Schreibe einen Kommentar