Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 04.04.2015

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Unfall unter Alkoholeinfluss mit verletzten Personen

Hiltpoltstein. Am Freitag, gegen 22.45 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Opel-Fahrer die Bundesstraße 2 von Hiltpoltstein in Richtung Almos. In einer Linkskurve verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend schleuderte er nach links in den Graben und überschlug sich. Der Fahrer und sein Beifahrer konnten sich beide selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 5000,- Euro. Beide Insassen wurden leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei beiden Personen starken Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab bei dem Fahrer einen Wert von 1,42 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Gegen den Fahrer werden unter anderem Ermittlungen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr geführt.

Unfall – 1 Kradfahrer verletzt

Gräfenberg. Auf der Staatstraße zwischen Gräfenberg und Egloffstein kam es am Freitag gegen 17:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit 18000,- Euro Schaden und einer leichtverletzten Person. Ein 23-jähriger BMW-Fahrer fuhr ebenso wie ein vorausfahrender Kradfahrer von Gräfenberg in Richtung Egloffstein. Als der Kradfahrer in einen dortigen Parkplatz abbiegen wollte, fuhr der Pkw-Fahrer auf diesen auf. Der 20-jährige Kradfahrer wurde hierbei vom Motorrad geschleudert und verletzte sich dabei. Er musste anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden. Das Motorrad und der Pkw mussten abgeschleppt werden.

Sonstiges

Unerlaubtes verbrennen von Abfällen

Gräfenberg. Am Freitagabend ging eine Mitteilung bei der Leitstelle über eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Bahnhofes in Gräfenberg ein. Bei der anschließenden Überprüfung konnte festgestellt werden, dass illegal Abfälle auf einem Gartengrundstück verbrannt wurden. Die Verantwortlichen werden diesbezüglich angezeigt. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Gräfenberg musste nicht tätig werden.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

FORCHHEIM: Am Freitagnachmittag musste eine 49-jährige Pkw-Fahrerin in der Theodor-Heuss-Allee an einer roten Ampel anhalten. Ein nachfolgender 36-jähriger Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 600,- €.

Sonstiges

FORCHHEIM: Am frühen Freitagmorgen, gegen 03:00 Uhr, kam es vor dem Eingangsbereich einer Gaststätte in der Bamberger Straße zu einer Schlägerei zwischen zwei männlichen Kontrahenten. Einer der beiden Männer erlitt hierbei empfindliche Verletzungen im Kopfbereich, u.a. eine Fraktur des Nasenbeines, welche im Klinikum Forchheim erstversorgt wurden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht zur Aufklärung des Sachverhaltes Zeugen der Auseinandersetzung, Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in Forchheim unter der Tel. 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Sachbeschädigungen

Jugendliche randalieren

BAMBERG. Am frühen Samstagmorgen randalierten vier Jugendliche im Bereich einer Bushaltestelle in der Brennerstraße. Die vier alkoholisierten 17-Jährigen rissen einen Metallabfalleimer und ein Fahrplanschild herunter. Sie konnten noch vor Ort von den Beamten festgehalten werden. Die Vier erwartet nun eine Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen:

HALLSTADT. Am Donnerstagnachmittag beschmierte in der Zeit zwischen 17 und 18 Uhr ein derzeit Unbekannter die Damenkundentoilette in einem Fachmarkt für Teppiche und Tapeten in der Biegenhofstraße. Der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro.

Mit einem schwarzen wasserfesten Stift verunstaltete der Täter die Toiletteneinrichtung. Ebenfalls am Donnerstagnachmittag, wenige Stunden zuvor, wurden die Toilettenkabinen im Hallstadter Einkaufszentrum erneut beschmiert. Der entstandene Schaden liegt bei ca. 500,- EUR.

Wer hat etwas Verdächtiges zur o.g. Tatzeit bemerkt? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen (Tel.: 0951/9129-310)

Schreibe einen Kommentar