Ein Zentrum, zwei Standbeine: EndoProthetikZentrum der Klinikum Bayreuth GmbH zertifiziert

Anlaufstellen für Patienten im Klinikum und der Klinik Hohe Warte

Erfahrene Ärzte, ausführliche Beratungsgespräche und Diagnosestellungen, modernste Operationsmethoden, hochwertige Implantate und ein Höchstmaß an Patientensicherheit – das EndoProthetikZentrum der Klinikum Bayreuth GmbH erfüllt diese und viele weitere Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und gilt nun als empfohlenes Zentrum.

Patienten, die Probleme mit Gelenk- und Knorpelverschleiß in Hüfte oder Knie haben, finden künftig im kooperativen EndoProthetikZentrum der Klinikum Bayreuth GmbH nicht nur kompetente Orthopäden und Unfallchirurgen, sondern können auf ein ganzes Netzwerk an Spezialisten zurückgreifen, das interdisziplinär zusammenarbeitet und für jeden Betroffenen ein individuelles Therapiekonzept erstellt. Das Besondere: Patienten finden dabei sowohl in der Klinik Hohe Warte als auch im Klinikum Bayreuth immer den richtigen Ansprechpartner. Insgesamt sechs erfahrene Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie arbeiten hier bei Bedarf mit anderen Fachabteilungen aber auch mit Physiotherapeuten und dem Sozialdienst, eng zusammen, um ihre Patienten bestmöglich wieder auf die Beine zu bringen. „Dabei legen wir höchsten Wert auf konservative – also nicht-operative – Behandlungsmethoden“, erklärt Dr. Weiß. In ausführlichen persönlichen Gesprächen und unterstützt durch Röntgenaufnahmen, die absolute Gewissheit über den Zustand der Gelenke liefern, stellen die Fachärzte fest, ob ein Eingriff nötig wird und besprechen mit den Betroffenen das weitere Vorgehen. Sind Hüft- oder Kniegelenke so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie entweder teilweise oder komplett durch Endoprothesen ersetzt werden müssen, finden Patienten im EndoProthetikZentrum ein erfahrenes und kompetentes Team vor. Jährlich werden hier bei rund 500 Erkrankten Gelenke mit Hilfe der modernsten Operationsmethoden teilweise oder ganz durch qualitativ hochwertige Endoprothesen ersetzt.

„Unser Ziel ist es, unseren Patienten so viel Mobilität wie möglich zurückzugeben. Den besten Weg dorthin finden wir gemeinsam – gemeinsam als Ärzteteam und natürlich gemeinsam mit den Patienten“, sagt Dr. Weiß.

Das Ärzteteam des EndoProthetikZentrums

Sowohl im Klinikum Bayreuth als auch in der Klinik Hohe Warte kümmern sich je drei Fachärzte um die Patienten des EndoProthetikZentrums. Im Klinikum Bayreuth sind das Zentrumsleiter Dr. Johann Weiß, Dr. Rupert Schupfner und Dr. Christian Birnmayer. In der Klinik Hohe Warte beraten, behandeln und operieren Dr. Frank Kopka, Hartmut Tischer und Dr. Ingo Schilasky.

Schreibe einen Kommentar