Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Gräfenberg – Eine Stadt liest: Pfarrer liebt Comics

| Keine Kommentare

Hans-Jürgen Johnke im Gräfenberger „Poeten-Eckela“.

Jedes Wochenende freut er sich auf den „Hägar“: Pfarrer Hans-Jürgen Johnke, der nächste Vorlese-Gast im Gräfenberger „Poeten-Eckela“, liebt Comics. Daneben liest er aber fast alles, vom Krimi bis zum Kochbuch, und besonders gern Kurzgeschichten, wo es schnell und konzentriert zur Sache geht. „Lesen ist Fernsehen im Kopf“ – den Satz, den er vor vielen Jahren mal gelesen hat, findet er dabei immer wieder bestätigt: „Da entstehen Bilder, Vorstellungen und es entwickeln sich eigene Gedanken“.

Nach seinem ersten Studienabschluss als Diplomreligionspädagoge (FH) hat Hans-Jürgen Johnke Theologie studiert. Bevor er 2007 nach Affalterthal kam, war er Pfarrer in verschiedenen Kirchengemeinden. Als Referent im Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn war er mehrere Jahre für die Ausbildung von Vikarinnen und Vikaren für Pädagogik in Schule und Gemeinde in den Predigerseminaren München und Nürnberg zuständig. Er ist verheiratet mit Pfarrerin Gerhild Zeitner und wohnt mit ihr in Thuisbrunn.

Sonntag, 5. Juni 2011, 16 Uhr in der „Wirthschaft zum Eckela“, Gräfenberg, Marktplatz 20.

Die Veranstaltung des Kulturvereins Wirnt von Gräfenberg e.V. wird moderiert von Otto Müller und Manfred Schwab, der als Nächster (am 10. Juli) selbst im Poeten-Eckela lesen wird. Der Eintritt ist wie immer frei.

http://www.wiesentbote.de/2011/05/20/graefenberg-eine-stadt-liest-pfarrer-liebt-comics/

Hinterlasse eine Antwort

Orte und Regionen